Sie sind hier:

Von feurigen Bohnen und kichernden Erbsen

Linsen, Erbsen und Kichererbsen gehören zu den ältesten Kulturpflanzen unserer Welt. Doch kennen Sie auch Wicken, Johannisbrot und Manna? Oder wussten Sie, dass auch Erdnüsse zu den Hülsenfrüchten gezählt werden? Die UNO hat das Jahr 2016 zum „Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte“ erklärt. Für viele auf den ersten Blick ein Kuriosum. Beim genaueren Hinsehen kann man jedoch erkennen, dass die Hülsenfrüchte ein wertvolles Potential für eine nachhaltige Veränderung unserer Ernährungsgewohnheiten bereithalten und auch für die Landwirtschaft eine große Bedeutung haben. 

Hülsenfrüchte Buch Cover© Irmgard Stelzer   

Das Buch beinhaltet… 

… 50 ausgewählte Rezepte: Von Ackerbohnen bis zur Zuckerschote finden Sie viele kreative Ideen zum Nachkochen. 

… Fachbeiträge und Interviews: ExpertInnen aus verschiedenen Bereichen informieren über die Besonderheiten der Leguminosen. 

… Geschichten, Tipps und Anekdoten: Ob Glücksbohnen in der Hose oder Tonkabohnen in der Brieftasche – Hülsenfrüchte spielen mannigfache Rollen in den unterschiedlichen Kulturen. Tipps und Tricks für Verwendung und Verwertung runden die Lektüre ab. 

Bestellen Sie ab sofort das Buch zum Preis von 12,- Euro beim Forum Umweltbildung!